Foto: Felix Groteloh

 

 

Thomas Schmölz
Produzent, Kurator und Kulturmanager

 

graduierte nach einer mehrjährigen Tätigkeit als Tonmeister an der Oper Frankfurt 2001 zum Dipl.-Medienwirt an der Universität Siegen. Von 2002 bis 2004 war er kaufmännischer Geschäftsführer der Europäischen FilmPhilharmonie, einer Filmkonzertagentur mit Sitz in München und Berlin.

 

Daneben betreute er von 1998 bis 2005 als Assistent des britischen Komponisten Benedict Mason mehrere Neuproduktionen u.a. im Kultur- und Kongresszentrum Luzern, NDR Das Neue Werk, Hessischer Rundfunk und bei den Donaueschinger Musiktagen.

 

Die bereits 1997 begonnene Zusammenarbeit mit dem ZDF für die Reihe »Stummfilm auf Arte« führt Thomas Schmölz seit 2004 unte dem Dach seines Produktionsbüros 2eleven || zeitgenössische musik projekte fort. Bis heute produzierte er im Auftrag von ZDF und ARTE u.a. Musiken zu über 70 Stummfilmen. Als Festivalleiter verantwortete er von 2006 bis 2008 drei Ausgaben der von ihm gründeten Hamburger Klangwerktage - Festival für zeitgenössische Musik (2006-2011), von 2008 bis 2011 als Geschäftsführer von mehrklang – Gesellschaft für Neue Musik Freiburg e.V. das jährlich stattfindende »mehrklang Festival« und 2015 die dritte Edition der cresc...Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main, die mit dem Motto »Images of Sound« überregionale Aufmerksamkeit auf sich zog. Die von ihm 2010 ins Leben gerufene und bis Herbst 2014 kuratierte Hauskonzertreihe »Blind Date Music« geniest bis heute Kultstatus in Freiburger Privathaushalten. Neben weiteren Stationen als Projektleiter an der Musikhochschule Trossingen (»Open Source Guitars« 2012-2014), Frankfurt LAB (»Indonesia LAB« 2015-2017), Alte Oper Frankfurt (»Playsonic Festival« 2016-2018) und Württembergischer Kunstverein Stuttgart (Kaufm. Koordination »Kunstgebaeude Stuttgart« 2017-2018) realisiert er derzeit mit dem Stuttgarter Ensemble Ascolta eine von ihm konzipierte Konzerttournee durch Baden-Württemberg.

 

Aktuell arbeitet Thomas Schmölz an mehreren Stummfilmmusikproduktionen für Arte und FilmKonzert- und Kino-Varieté-Produktionen u.a. in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain, dem Berliner Musikfest, der Ufa Filmnächte, Berlinale und  Konzerthaus Wien mit dem Ensemble Intercontemporain, Radiosinfonieorchester Berlin und The Sprockets in Amsterdam.

 

Die meisten seiner Stummfilmmusikproduktionen wurden auf ARTE und 3sat ausgestrahlt, viele sind als DVD bei Absolut Medien, Edition Filmmuseum München, TRANSIT Classic u.a. erschienen.